Schultheater.Leben | Bremen | 22.09. bis 27.09.2024

Leben in der Rolle: Animal Work

Beschreibung: In diesem Workshop werden wir die Schauspieltechnik des Animal Work erkunden. Wir werden uns ansehen, wie Tiere sich bewegen und verhalten und wie wir das auf der Bühne nutzen können, um unseren Figuren Leben einzuhauchen.

 

Inhalte:

– Erforschung tierischer Bewegungen und Verhaltensweisen: Wir werden uns intensiv mit der Körperlichkeit und den Bewegungsmustern verschiedener Tiere auseinandersetzen. Von der majestätischen Eleganz eines Panthers bis hin zur verspielten Neugier einer Katze – jede Bewegung erzählt eine Geschichte, und wir werden lernen, wie wir diese Geschichten auf der Bühne zum Leben erwecken können.

– Verbindung zwischen Tier und Mensch/Rollenarbeit: Durch die Analyse von Tierverhalten werden wir eine tiefere Verbindung zwischen den menschlichen Charakteren und Rollen, die wir spielen, herstellen. Wir werden erkennen, wie sehr menschliches Verhalten von unseren tierischen Verwandten beeinflusst wird und wie wir diese Erkenntnisse und Körperlichkeiten nutzen können, um authentische und lebendige Bühnenfiguren zu erschaffen.

Was ihr mitbringen könntet: Wenn ihr Texte aus Euren Stücken oder Monologe von Figuren habt, die ihr schon immer gerne spielen wolltet, bringt die gerne mit! Ist aber kein Muss.

 

Rebecca Junghans ist Schauspielerin, Performerin und Theatermacherin – seit ihrer Schauspielausbildung von 2013-2016 in Hamburg ist sie nicht nur als Gast an verschiedenen Theatern aktiv, sondern prägt auch die freie Szene mit zunehmend eigenen kreativen Werken, seit ca. 3 Jahren in Bremen.

Im Jahr 2019 gründete sie das Performance Kollektiv „Golgi Apparatus“, das sich vorwiegend mit den Themen Körperwahrnehmung, body positivity/neutrality und gender auseinandersetzte. 2020 und 2022 entwickelte sie zwei musikalische Formate, die sich um den Themenkomplex „Mensch – Pflanze“ drehen. 2023 war Rebecca in zwei Produktionen an der Schwankhalle Bremen zu sehen und 2024 Teil zweier Produktionen von Pretty Playful Productions.

In ihren Arbeiten legt Rebecca einen besonderen Fokus auf die kreative Verbindung von Sprache, Musik und Bewegung.

 

Wegbeschreibung

Zum Workshop kommst du, indem du der Wegbeschreibung in Bildern folgst.

Falls du am Workshoptag Fragen, Wünsche, Anregungen… haben solltest, komm einfach im Festivalbüro vorbei.

Du hast Hunger und brauchst eine Mittagspause? Dann mach dich auf den Weg in die Mensa.

 

© Manja Herrmann