Schultheater.Leben | Bremen | 22.09. bis 27.09.2024

Figurentheater - der Weg zum lebendigen Ausdruck

Das Figurentheater verbindet in wunderbarer Weise die darstellenden und die bildenden Künste. In diesem Kurs lernst Du, Objekte und Figuren zum Leben zu erwecken.

Ausgehend von einfachen Materialien entwickeln wir unsere Geschöpfe nach und nach. Sobald die Figur lebt und atmet, begeben wir uns auf die Suche nach ihrer Körperlichkeit, ihrer Sprache und Stimme. Wir erforschen den Charakter der Figur und lernen mit ihr zu improvisieren, Soli oder Gruppenszenen entstehen.

Außerdem interagieren wir mit Figuren und lernen die Aufmerksamkeit der Zuschauer:innen zu steuern.

Das Spiel mit Figuren ist nicht nur ein Riesenspaß, sondern auch ein wunderbares Training für unser natürliches Einfühlungsvermögen.

 

Marion Witt arbeitete seit 1993 als Schauspielerin, Figurenspielerin, Regisseurin, Autorin und Theater­pädagogin zu bestimmten Themen oft und gern mit Vereinen und Initiativen. Unter ihrer Feder und Regie entstanden zahlreiche Theaterproduktionen für Kinder und Erwachsene. Sie studierte am Figuren­theater College Bochum und ist Lehrerin für Biologie und Physik. 1998 gründete sie das Tourneetheater compania t. 2015 erhielt sie den Sybille-Ried-Preis für das Theaterstück „Steile Welle“. Ihre theaterpädagogischen Lehrtätigkeiten hat sie in den letzten Jahren erweitert. Theaterarbeit und Dozententätigkeit ergänzen und befruchten sich gegenseitig.

Wegbeschreibung

Zum Workshop kommst du, indem du der Wegbeschreibung in Bildern folgst.

Falls du am Workshoptag Fragen, Wünsche, Anregungen… haben solltest, komm einfach im Festivalbüro vorbei.

Du hast Hunger und brauchst eine Mittagspause? Dann mach dich auf den Weg in die Mensa.

©Menke